Du bist hier
Home > Urlaub & Freizeit > Hobby > Flughafen im Hamburger Miniatur Wunderland wächst und wächst

Flughafen im Hamburger Miniatur Wunderland wächst und wächst

Seit dem 22. August 2008 bauen die fleißgen Modellbauer des Miniatur Wunderlandes in Hamburg an dem riesigen Flughafen.  Inzwischen wird an der umfangreichen Befeuerung gebaut. Im Mai 2010 „landete“ die erste A380 am Knuffigen InternationalAirport in der Speicherstadt.

Seit über fünf Jahren arbeiten etliche Techniker an diesem Miniaturprojekt der Superlative. Auf 150 Quadratmetern entsteht im Hamburger Miniatur Wunderland ein neuer Flughafen, der voraussichtlich Ende 2010 eröffnet wird. Ab dem Tag der Eröffnung starten vom Knuffingen Airport täglich Flugzeuge in alle Teile der Welt.
„Der Flughafen wird neue Maßstäbe setzen“, erklärt Chefentwickler Gerrit Braun und fügt hinzu: „Um unsere Vision eines komplett automatisierten Miniaturflughafens umzusetzen, mussten wir das Rad fast neu erfinden. Es gab kaum Technik, die wir für unser Vorhaben verwenden konnten. Und so haben wir in gut 120.000 Arbeitsstunden fast alles selbst entwickelt.“

Z.Zt. werden das Satellitensystem zur Ortung, die hunderten selbstgebauten Fahrzeuge, die 35 Flugzeuge, das Start- und Landekatapult, das Leitsystem und viele andere Entwicklungen im Dauerbetrieb erprobt. Wie an einem echten Flughafen gehört der Test der A380 zu den spektakulärsten.
Ab Ende 2010 wird das Unternehmen Lufthansa mit einer sechs Maschinen starken Flotte die Welt ins Wunderland holen.

Auch wir waren natürlich schon im Wunderland und haben hier in unserem hamburger Online-Magazin eine größere Fotogalerie. Schaue doch mal.

Und hier geht es zur Homepage des Wunderlandes

CIS / Miniatur Wunderland

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top