Du bist hier
Home > Gesundheit > Der Herbst kommt – Grippe vorbeugen ist angesagt

Der Herbst kommt – Grippe vorbeugen ist angesagt

Die letzten (gefühlten) 2-3 Monate hatten wir ja schon fast Herbst, zumindestens in einem teil Deutschlands, da kommen unsere Gesundheits-Tipps zum diesjährigen „echten“ >Herbst bei einigen wohl schon fast zu spät. Aber, aber, der Herbst kommt und da sollte man als älterer Mensch schon ein wenig aufpassen.

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit leiden viele Erkältete unter Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen, Husten, Fieber oder Schüttelfrost. Es gibt viele Ursachen: Rund 200 verschiedene Arten von Erkältungsviren sorgen regelmäßig für Neuinfektionen. Dennoch scheinen bestimmte Menschen der alljährlichen Erkältungswelle zu trotzen.

Der französische Forscher, Arzt und Physiologe Claude Bernard erklärt dieses Phänomen mit dem Ausspruch: „Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles.“ Mit anderen Worten: Ein gutes Immunsystem wird mit fast allen Eindringlingen fertig. Das können Senioren tun, um sich vor Erkältung zu schützen Gerade ältere Menschen sind im Herbst und Winter anfälliger – denn Kälte und Nässe schwächen das Immunsystem.

Zudem achten viele Senioren nicht ausreichend auf ihre Ernährung – dem Körper fehlen wichtige Vitamine. Für die Aktivität und Funktion der Abwehrzellen sind insbesondere die Vitamine A, C, E, B12, Folsäure und die Mineralstoffe Eisen, Zink und Selen entscheidend. Zu einer gesunden vielseitigen Ernährung gehören außerdem Vollkorn- und Milchprodukte, zweimal in der Woche Fisch, wenig Fleisch und vor allem viel frisches Obst und Gemüse.

Auch ein moderates Ausdauertraining an der frischen Luft und Wechselduschen härten den Körper ab. Vorsicht Wechselwirkung Kommt es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem grippalen Infekt, sollten ältere Menschen beim Einsatz chemischer Präparate vorsichtig sein. Gelegentlich können unangenehme Wechselwirkungen mit anderen Mitteln entstehen und den Organismus belasten. So dürfen einige Substanzen etwa nicht zusammen mit blutdrucksenkenden Medikamenten eingenommen werden.

Die Kasseler Fachärztin für Allgemeinmedizin Dr. med. Sabine Schäfer rät:
„Bei Erkältungssymptomen gebe ich meinen erwachsenen Patienten gerne Infludo. Die Komposition der potenzierten Pflanzen und Mineralien lindert akute Beschwerden und stärkt die Selbstheilungskräfte.“ Nach Ansicht von Dr. Schäfer kann der Körper aus einem so behandelten Infekt sogar gestärkt hervorgehen.

djd
Foto  Text: Ein moderates Ausdauertraining an der frischen Luft härtet den Körper ab.
Foto: djd/Weleda

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top