Du bist hier
Home > Kultur > Internationales Theaterfestival UNIDRAM in Potsdam

Internationales Theaterfestival UNIDRAM in Potsdam

Das 17. Internationale Theaterfestival UNIDRAM präsentiert vom 29. Oktober bis zum 06. November in der Schiffbauergasse in Potsdam junges unkonventionelles Theater, das nach neuen Wegen sucht, Genregrenzen überschreitet und so das Publikum immer wieder mit seinem Ideenreichtum überraschen kann. Faszinierende Bilderwelten, verwirrende visuelle Experimente und das Spiel mit den Möglichkeiten des Theaters um Illusion und Wirklichkeit stellen einen spannenden Kontrast zu provokanten und radikalen Positionierungen dar.

So steht der bizarrironische Umgang mit abendländischen Mythen in „salto.lamento“ des figuren theater tübingen neben der skurrilen Schöpfungsgeschichten des Franzosen Damien Bouvet bei „Kifélozof“ oder bei „Malediction“ der Dudapaiva Company aus Holland. Verbindendes Muster ist das Spannungsfeld zwischen Schöpfertum und Chaos, zwischen Schöpfer und der von ihm erschaffenen Kreatur.

Ausgewählt wurden die 18 eingeladenen Inszenierungen aus über 300 Bewerbungen. Sie repräsentieren ein breites Spektrum unterschiedlichster Theaterformen, das von Tanz- und Musiktheaters über multimediale Performances und Installationen bis hin zu Schauspiel, Objekt- und Figurentheater reicht. Mit zwei theatralischen Konzerten präsentiert das Festival auch in diesem Jahr wieder Objektmusik von besonderem Raffinement.

Das vollständige Programm wurde unter www.unidram.de veröffentlicht.

Veranstaltungsorte sind in diesem Jahr neben den Räumen des T-Werks die fabrik Potsdam, das Museum Fluxus+, das Waschhaus Potsdam und die Waschhaus Arena.

Eintrittskarten sind an allen bekannten Vorverkaufskassen und unter www.unidram.de bzw. www.t-werk.de erhältlich.

Wann: 29. Oktober – 06. November 2010
Wo: T-Werk, Waschhaus Arena, fabrik, Waschhaus, Museum Fluxus+

T-Werk Theater Havarie Degater‘ 87
Schiffbauergasse 4e
D-14467 Potsdam
lifepr.de

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top