Du bist hier
Home > Was noch? > Technik > Dreiräder mit Elektroantrieb: Preis und Qualität müssen stimmen

Dreiräder mit Elektroantrieb: Preis und Qualität müssen stimmen

Irgendwie sehen die Dinger ja immer lustig aus. Diese Dreiräder. Mancher mag da ja auch gerne über lachen.  Aber praktisch sind sie halt. Okay, derzeit komme ich auch noch mit einem normalen Fahrrad überall hin und zurück. Obwohl! Vom Stammtisch zurück ist so ein Dreirad manchmal gar nicht so schlecht. Oder zum einkaufen. Und dann noch mit Motor…

Aber dazu hier an diese Stelle einmal eine kleine Pressemitteilung über diese Dreiräder
Einen erneuten Run auf ihre Spezialdreiräder mit Elektroantrieb erlebten die PFAU-Tec GmbH und PFIFF Vertriebs GmbH auf der globalen Fahrradleitmesse „Eurobike“ vom 1. bis 4. September in Friedrichshafen. Ein Déjà-vu, denn auf der diesjährigen Bike Expo in München war die Resonanz ähnlich. „Im Vergleich zum Vorjahr war die Eurobike für uns ein Quantensprung. Wir hatten viele Fachhändler und internationale Besucher aus Italien und Spanien an unserem Messestand“, freut sich Martin Schroedter, Geschäftsführer der PFIFF Vertriebs GmbH.

Eine Beobachtung, die sich mit Zahlen belegen lässt: Nach Messe-Statistiken nahm der Anteil der Fachbesucher mit 41.482 Personen aus 102 Ländern um sechs Prozent zu. Dazu kamen 22.300 Endverbraucher sowie 1.100 Aussteller aus 42 Nationen.

„Der Publikumsverkehr war an allen Tagen stark. Nur am Endverbrauchertag war in den Messehallen weniger los“, so Schroedter. Der Grund: Der Konsument will ausprobieren. Weshalb die Freizeitbesucher vor allem draußen auf der Teststrecke anzutreffen waren, wo sie die Elektrofahrräder ausgiebig testen konnten.

E-Dreiräder zum Shoppen, für die Arbeit und lange Ausflüge
PFAU-Tec und PFIFF präsentierten auf der Eurobike gleich mehrere Modelle von E-Bikes auf drei Rädern. Darunter das neue Dreirad „Napoli“ mit leistungsstarken HLS II Frontmotor. Der 250 Watt / 36 Volt Vorderradmotor lässt sich auf Knopfdruck zuschalten und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h. Für weite Strecken und viele Kilometer gibt es den robusten Lithium-Ionen-Akku auch mit 11 Ampere.

Die Neuheit bei den E-Dreirädern „Merano“ und „Grazia“: Sie werden neuerdings mit einem besonders leisen 250 Watt Mittelmotorantrieb mit Sensorik für Kurbelbewegungs- und Tretkrafterkennung aus dem Hause Daum angetrieben. „Wir machen die Erfahrung, dass es dem Kunden meist egal ist, von welchem Hersteller der Antrieb produziert wird. Ihnen ist wichtig, dass der Motor gut eingebaut ist, zuverlässig arbeitet und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt“, so Schroedter.

Maximale Sicherheit, viel Flexibilität, hochwertige Qualität, ausgereifte Technik – Dafür stehen die Fahrräder der PFAU-Tec GmbH, die seit kurzem auch alle Rahmenkonstruktionen „made in germany“ in der eigenen Werkstatt produziert. Bei den Motoren für ihre Pedelecs setzen die Fahrradspezialisten auch auf Anbieter wie Heinzmann und Daum Electronic. So können z.B. alle geeigneten Fahrradmodelle auf Wunsch mit Heinzmann Front- und Hinterradmotoren ausgestattet werden.

Mehr Informationen unter www.pfiff-vertrieb.de

Presse: Martin Schroedter
Geschäftsführer PFIFF Vertriebs GmbH
Foto: Pfiff GmbH

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top