Du bist hier
Home > Kultur > Jazz > Nix Rock, lieber Jazz? Internationale Jazzwoche Burghausen 2011

Nix Rock, lieber Jazz? Internationale Jazzwoche Burghausen 2011

Du stehst nicht auf Rock oder Schlager und möchtest lieber ein anständiges Jazz-Event besuchen? Dann haben wir hier vielleicht etwas für die Jazz-Fans unter Euch. Und da sind wirklich echte Jazz-Leckerbissen dabei:

Musiker der internationalen Spitzenklasse wie Kurt Elling und Clayton-Hamilton, Larry Coryell und Helge Sunde verwandeln Burghausen für eine Woche im März in die bajuwarische Hochburg des Jazz.

Fünf, von einer hochkarätigen Jury ausgewählte Nachwuchsbands aus Europa eröffnen das Festival und spielen neben dem mit 15.000 EUR dotierten Förderpreis auch um ein Konzert an exponierter Stelle: am Mittwochabend als Vorband von Chick Corea und Gary Burton in der Wackerhalle. Ersterer wird am Vortag in einer feierlichen Zeremonie mit einer neuen Bronzeplatte im musikalischen Gästebuch der Stadt, der Street of Fame, geehrt.

Während am Freitag nach Trommelwirbel (Drums United) und zünftigem Gebläse (Trombone Shorty) die Gruppe DEPHAZZ im GUM in Tanz-Gefilde entführt, greift Samstags das Musikfieber auf die gesamte Altstadt über und neben den Hauptspielstätten Wackerhalle, Stadtsaal und Mautnerschloss laden Restaurants und Cafés zu einem Streifzug in Sachen Jazz und Artverwandtes ein.

Als Geheimtipp gelten die nächtlichen Treffen der Jazz-Schwärmer im Keller des Mautnerschlosses zu den Late Night Sessions. Hierfür ist erstmalig das Trio um den mehrfach ausgezeichneten belgischen Pianisten Jef Neve in Burghausen. Abschluss einer jeden Festivalwoche in Burghausen ist der Next Generation Day und auch dieser Sonntag bietet mit vier erstklassigen Bands wieder einen spannenden Überblick über die Entwicklung des hiesigen Jazz.

22.-27. März 2011 Internationale Jazzwoche Burghausen
Tickets bekommst Du hier

http://www.b-jazz.com/

IG Jazz Burghausen e.V.

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top