Du bist hier
Home > Regional > Jülich – Senioren im Kreis Düren – Aktiv und Mobil

Jülich – Senioren im Kreis Düren – Aktiv und Mobil

Viele Menschen, die selten öffentliche Verkehrsmittel nutzen, haben Schwierigkeiten, sich mit Fahrplänen, Fahrkartenautomaten und Tarifen zurechtzufinden. Auch fragen sie sich häufig, wie sie trotz Gehbehinderung, Rollator oder Rollstuhl den Bus nutzen können.

Mobilität im Alter ist seit der Gründung des Seniorenbeirats eines seiner wichtigsten Themenfelder. Sowohl Seniorenbeirat als auch das Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung führen jährlich Aktivitäten zum Thema durch. Zuletzt hat ein Referent der Rurtalbahn GmbH in der Sitzung des Seniorenbeirats vorgetragen und Anregungen zur Verbesserung der Mobilität im Alter entgegengnommen. Einer nachhaltigen Verbesserung des ÖPNV fühlt sich auch der Kreis Düren verpflichtet.

Hierzu hat er eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Senioren im Kreis Düren – Aktiv und Mobil!“ gestartet. Was liegt näher, als auch vor Ort in Jülich eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Seniorenbeirat durchzuführen? Alle Bürgerinnen und Bürger sind zur Veranstaltung „Senioren im Kreis Düren –Aktiv und Mobil“ herzlich eingeladen am

Mittwoch, dem 26. Januar 2011, um 15.00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Große Rurstr. 17, Jülich.

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es in erster Linie, den ÖPNV an die Bedürfnisse älterer Menschen anzupassen und bestehende Hemmnisse bei der Benutzung abzubauen. Beispielsweise ist die Erstellung bedarfsgerechter, besser lesbarer Fahrpläne vorgesehen. Auch die Anforderung von Anrufsammeltaxen oder Taxibussen wird erläutert.

Zudem besteht die Möglichkeit, einen Bus eines der beteiligten Verkehrsunternehmen zu besichtigen und besondere Funktionen wie beispielsweise die Benutzung von Rampen vor Ort auszuprobieren. Hierzu wird auch eine Probefahrt mit dem Bus angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung, Frau Anne Gatzen, Tel: 02461/63-377, per E-Mail: agatzen@juelich.de oder bei der „Koordinationsstelle Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren“, Frau Susanne Herfs Tel. 02421/222251, per E-Mail: amt17@kreis-dueren.de .

Eine Anmeldung ist sowohl unter den genannten Telefonnummer als auch unter den E-Mail-Adressen möglich.

Herausgeber: Stadt Jülich

kreis-dueren.de

Foto:

uschi dreiucker / pixelio.de

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top