Du bist hier
Home > Regional > Lippstadt – Neues Jahr – Neues Spiel – Neues Glück für Senioren

Lippstadt – Neues Jahr – Neues Spiel – Neues Glück für Senioren

Mit dem neuen Jahr warten auch neue Spiele in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei auf Lippstädter Seniorinnen und Senioren. Am Donnerstag, den 6. Januar 2011 sind alle Spieleliebhaber wieder eingeladen, einen Nachmittag voller unterhaltsamer Gesellschaftsspiele in der Bücherei zu verbringen. Ab 15.00 Uhr erwartet das Spieleteam der Bücherei um Barbara Bürger die Lippstädter Senioren und berät beim Aussuchen, erklärt die Regeln und steht jederzeit für Fragen zur Verfügung. Mit spielerischer Unterstützung von Elmar Baumhoer, der sich ehrenamtlich bereit erklärt hat, den Senioren als erfahrener Profi zur Seite zu stehen, organisiert sie die monatlichen Senioren-Spielenachmittage.

Das Spielerepertoire der Stadtbücherei bietet echte Klassiker, wie „Mensch ärgere dich nicht“, „Memory“ oder „Rummy Cub“, die immer wieder spannende Runden versprechen. Aber auch neue Spiele, wie „Dog“ oder „Set“, bei denen man sich nicht verwirren lassen darf, können getestet werden. Das „Bürgermeisterspiel von Lippstadt“ ermöglicht den Senioren einmal selbst in die Rolle eines Stadtoberhauptes zu schlüpfen. „Die ausgesuchten Spiele sind schnell erklärt und leicht verständlich“, verspricht Babara Bürger.


Neue Spiele halten das Gedächtnis fit

Außerdem können nagelneue Seniorenspiele, ausprobiert werden. So das Spiel „Vertellekes“ -plattdeutsch für „erzählen“-, bei dem die Spieler Geschichten und Anekdoten „von früher“ berichten und so manche Erinnerungen geweckt wird. Neben Spielspaß fördert „Vertellekes“ auch Kommunikation und Konzentration der Mitspieler. „Kaffeeklatsch“ und die „Sprichwortebox“ helfen beim Gedächtnistraining und längst Vergessenes kommt wieder zum Vorschein. „Die Spiele bieten einen einfachen Einstieg für Anfänger und lassen sich bis zu komplexen Denkvorgängen steigern“, erklärt Barbara Bürger vom Spieleteam der Stadtbücherei. Außerdem würden Erfolgserlebnisse vermittelt und das Selbstbewusstsein gefördert.

Aber nicht nur für Senioren sind die Spiele der Bücherei geeignet. So bietet das „Vielspiel“ -wie der Name schon sagt- viele Varianten und Möglichkeiten, geistige Fitness durch Sortieren, Phantasieren, Assoziieren und Sortieren zu verbessern. Das „Vielspiel“ ist besonders für generationenübergreifendes Spielen geeignet. Die Altersbeschränkung von 99 Jahren ist in diesem Falle ernst gemeint und darf sogar überschritten werden. Bei einer Partie mit den Kindern und Enkelkindern kann die Kommunikation zwischen Jung und Alt neu entdeckt werden. „Alle Spiele sind natürlich auch ausleihbar. Dann wird die Oma dem Enkel schon zeigen, wer das bessere Gedächtnis hat“, schmunzelt Barbara Bürger vielversprechend.

„Wer Lust auf einen gemütlichen Spielenachmittag bekommen hat, ist bei uns herzlich willkommen, Bekanntes zu vertiefen und Neues zu entdecken“, lädt die Büchereimitarbeiterin ein. „Wir rechnen fest mit unseren Stammspielern und freuen uns natürlich über viele neue Gesichter.“ Eine Teilnahmegebühr wird für den Nachmittag nicht erhoben. Das Spieleteam der Thomas-Valentin-Stadtbücherei in der Fleischhauerstraße 2 bittet aber aus organisatorischen Gründen um eine vorherige Anmeldung unter 02941/980-240.


Übrigens:

Das Spieleteam der Thomas-Valentin-Stadtbücherei ist auch beim „Markt der Möglichkeiten“ am 15. und 16. Januar in der Volkshochschule Lippstadt vertreten. Dort gibt es die Gelegenheit, die Spiele auszuprobieren und auf den Geschmack zu kommen.

Presse Stadt Lippstadt

Barbara Bürger vom Spieleteam der Stadtbücherei bringt neue Seniorenspiele zum Spielenachmittag am 6. Januar mit. Aber auch „Rummy Cub“ und „Memory“ sind mit dabei.

www.lippstadt.de

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top