Du bist hier
Home > Regional > Mannheim Wohin mit alten Elektrokleingeräten und Energiesparlampen

Mannheim Wohin mit alten Elektrokleingeräten und Energiesparlampen

Ungefähr 1,8 Millionen Tonnen ausrangierter Elektro- und Elektronikgeräte werden jährlich in Deutschland weggeworfen. Genauso wie Kühlschränke und Elektroherde müssen ausgediente Elektrokleingeräte wie Mobiltelefone, Rasierer, Föne, Toaster oder Bügeleisen getrennt entsorgt werden und dürfen nicht mehr in den Restmüll. Sie können bei den kommunalen Sammelstellen kostenlos zurückgegeben werden.

Elektrokleingeräte enthalten erhebliche Mengen an Umwelt schädigenden Stoffen wie Blei, Quecksilber, Cadmium und FCKW, aber auch viele Wertstoffe wie Aluminium, Kupfer oder Gold. Die Entsorgung und Verwertung des Elektroschrotts wurde deshalb bereits 2006 im Elektro- und Elektronikgerätegesetz neu geregelt.

Gleiches gilt für Energiesparlampen. Auch wenn sie als umweltfreundliche Lichtquelle gelten, gehören sie nicht in die Restmülltonne. Sie enthalten giftiges Quecksilber, aber auch wieder verwertbare Bestandteile wie Glas, Metall und Leuchtstoffe. In der Regel nimmt der Verbraucher defekte Lampen mit zum Einzelhandel, um anhand eines Musters neue Lampen zu erwerben. Dabei können die freiwilligen Rücknahmeangebote des Handels genutzt werden.

Energiesparlampen sind sparsam, langlebig und verbrauchen bis zu 80 % weniger Strom als herkömmliche Glühlampen. Seit September 2009 gilt daher das EU-weite Glühbirnen-Verbot, das schrittweise eingeführt wird. Nach den 100 Watt-Glühbirnen und mattierten Lampen dürfen seit September 2010 mittlerweile keine Glühbirnen mit einer Leistung von mehr als 75 Watt im Handel angeboten werden. Ab September 2011 sind dann auch keine 60 Watt-Lampen mehr erhältlich.

Verbrauchte Energiesparlampen und Elektrokleingeräte können bei den beiden großen, städtischen Recyclinghöfen oder bei der im Frühjahr und Herbst stattfindenden mobilen Problemstoffsammlung abgegeben werden.

Die Termine und Orte für die Problemstoffsammlung finden Sie im Abfallkalender oder online unter www.abfallwirtschaft-mannheim.de.

Der Recyclinghof Im Morchhof hat Montag bis Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet; der ABG-Recyclinghof in der Max-Born-Straße 28 auf der Friesenheimer Insel öffnet seine Tore montags 13 bis 16 Uhr, sowie Dienstag bis Samstag von 8 bis 16 Uhr.

Fragen rund um die Entsorgung beantwortet die Abfallberatung montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags 9 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 0621-2 93-83 73.

Stadt Mannheim

Foto: Ernst Rose / pixelio.de

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top