Du bist hier
Home > Was noch? > Auto > Sportlich alt werden – mit einem dicken Mercedes C-Klasse

Sportlich alt werden – mit einem dicken Mercedes C-Klasse

Egal ob bei Reise, Hobby oder Sport – der eigene Pkw bietet die Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und etwas zu erleben. Soziologen sprechen vom „Erlebnis-Zeitalter“, in dem das Automobil von allen Verkehrsmitteln die größte Individualität garantiert. Mercedes-Benz will hier mit der neuen C-Klasse eine erstklassige Alternative bieten.

Sie ist die volumenstärkste Baureihe der Stuttgarter, seit dem Start im März 2007 wurden über eine Million Exemplare der aktuellen Baureihe verkauft. Alles angefangen hat jedoch 1982 mit dem Typ 190. Zählt man ihn dazu, wurden insgesamt über 8,5 Millionen Autos verkauft. Im März folgt nun die neue Generation als Limousine und T-Modell. Beide sollen nicht nur mit vielseitigen Eigenschaften für Beruf und Freizeit glänzen, sondern im Alltagseinsatz gleichermaßen Fahrspaß, Funktionalität und innere Größe möglichst optimal erfüllen. Dynamischer Auftritt Geschickt schlägt die neue Front gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie drückt bereits auf den ersten Blick Dynamik und Eleganz aus, andererseits wird die optische Nähe zu den größeren Sternen-Brüdern eindeutig unterstrichen. Kühlermaske und Stoßfänger bilden optisch eine tragende Einheit des neuen Gesichts.

Seitlich tief platzierte Lufteinlässe im Stoßfänger lassen das Fahrzeug satter auf der Straße stehen. Auch innen haben die Designer mit viel Liebe zum Detail die Instrumententafel sowie alle Bedienelemente überarbeitet – sportlich und hochwertig zugleich. Dazu gehört auch das groß dimensionierte Zierteil. Es reicht von den mittleren Luftdüsen über den Bereich des Beifahrers bis zur rechten äußeren Luftdüse. Es lässt das Interieur optisch deutlich breiter und eindrucksvoller wirken. Unterstrichen wird der Premiumanspruch auch vom neuen Lenkrad mit verchromter Mittelspeiche in der sportlichen Ausstattungslinie „Avantgarde“. Dazu passen die eingesetzten Zierteile perfekt: Esche braun oder Holz Wurzelnuss dunkel sind es im „Elegance“, gebürstetes Aluminium bzw. schwarz glänzende Esche im „Avantgarde“. Reichlich Kraft im … Das Motorenangebot ist beachtlich. Es reicht bei den Benzinern (alle mit Direkteinspritzung) von 156 PS im C 180 BlueEFFICIENCY bis 306 PS im C 350 BlueEFFICIENCY.

Auf modernste Technik wird ebenfalls in den Dieselmodellen gesetzt – vom C 280 CDI (120 PS) bis zum C 300 CDI (231 PS). Das sparsamste Modell der C-Klasse ist ebenfalls sparsamer geworden: Der C 220 CDI BlueEFFICIENCY mit Sechsganggetriebe und serienmäßiger ECO Start-Stopp-Funktion verbraucht im Durchschnitt 4,4 Liter Diesel auf 100 km – das sind 0,4 Liter weniger als bisher. Die CO2-Emissionen liegen bei 117 Gramm pro Kilometer. In Kombination mit der weiterentwickelten Automatik 7G-Tronic Plus und Start-Stopp-Funktion stehen die BlueEFFICIENCY-Varianten C 220 CDI und C 250 CDI gemeinsam an der Spitze: nur 4,8 Liter Diesel im kombinierten Verbrauch (125 g/km CO2). Sicherheit ist Trumpf Die Ausstattung in den Bereichen Sicherheit sowie Komfort ist deutlich umfangreicher als bisher.

Mit insgesamt zehn neuen Fahrassistenzsystemen erreicht die C-Klasse ein neues Sicherheitsniveau. Das reicht von Müdigkeitserkennung „Attention Assist“ bis Abstandsregelung „Distronic Plus“. Die Assistenzsysteme basieren auf modernster Radar-, Kamera- und Sensortechnik und sind auf häufige Unfallursachen abgestimmt – von zu geringer Abstand und Übermüdung bis Dunkelheit. „Bei Antrieb und Sicherheitssystemen bietet die neue Generation der C-Klasse den Komfort und die Sicherheit unserer Luxusfahrzeuge. Mit vielen wertigen Details im Innenraum, die an den neuen CLS erinnern, setzt sie bei Wertigkeit und Qualitätseindruck in ihrer Klasse völlig neue Maßstäbe“, sagt Vertriebs-Chef Dr. Joachim Schmidt. Ergänzt wird die Ausstattung durch eine neue Telematik-Generation die später auch in den anderen Baureihen eingesetzt wird.

Sie glänzt durch noch mehr Bedienkomfort, größere Displays, Telefonbuchübertragung, SMS-Anzeige, drahtloses Abspielen von Musik per Bluetooth und USB-Schnittstelle in der Mittelarmlehne. Das hochwertige Multimedia-System COMAND Online bietet erstmals einen Internetzugang, die Navigation glänzt in 3D-Optik mit plastischen Stadt-Modellen. Fazit: Die neue C-Klasse kann mit Optik, Komfort, vorbildlicher Sicherheitsausstattung und vielen Technik-Highlights überzeugen. Auch das sparsam-dynamische Motorenangebot ist trefflich gelungen.

djd
Autor: Achim Stahn

Die C-Klasse rollt erstklassig ausgerüstet vom Band. Trotz sparsamer Triebwerke kommt hier auch der Fahrspaß nicht zu kurz – egal ob mit 120 PS im C 180 CDI oder 306 PS im C 350 Benziner.

Foto: Mercedes-Benz/interPress

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top