Du bist hier
Home > Events & Tickets > Epitaph live im Roxy Concerts Flensburg

Epitaph live im Roxy Concerts Flensburg

Das Roxy Concerts in Flensburg ist nicht nur ein Treffpunkt für die Fans junger Bands, sondern auch immer gerne ein Anlaufpunkt für uns alte immer noch rockenden „Senioren“. Z.B. am 7. Oktober 2011. Da kommen tatsächlich EPITAPH ins Roxy nach Flensburg und bessern ihre Rente auf. Fünfzig Jahre sind die ersten Auftritte dieser deutschen Rocklegende her. Zwar war Epitaph auch damals nicht in aller Ohren, für Leute, die lieber Chris Roberts hören wollten, was das wohl nicht die richtige Musik. Aber letztere haben sich bis heute sicherlich nicht geändert und flippen dann derzeit eher bei dem Herrn Wendler aus. Nun im Oktober können wir Epitaph noch einmal erleben und wenn ich überlege, wie voll die Hütte vor einiger Zeit bei Wishbone Ash wurde, kann der Abend super werden.

Die Geschichte von EPITAPH beginnt im Winter 1969/70 im seinerzeit angesagtesten Dortmunder Musikclub ‚Fantasio‘, in dessen feuchten Kellerräumen der Brite Cliff Jackson (Gesang, Gitarre), sein Landsmann James McGillivray (Schlagzeug) und Bassist Bernd Kolbe ihre Proben abhielten. Während oben im Club etablierte Bands wie Yes, Black Sabbath oder Colosseum umjubelte Konzerte gaben, bereitete sich dieses Trio (anfangs noch unter FAGIN’S EPITAPH) im Souterrain auf seine ersten musikalischen Gehversuche als Rockband vor.

Die große Chance kam, als Champion Jack Dupree seinen Auftritt im ‚Fantasio‘ cancelte und der bekannte Bluespianist Günter Boas mit EPITAPH als Backing Group einsprang. Das Konzert wurde ein voller Erfolg, 800 Leute waren hellauf begeistert! Auch ein Produzent war beeindruckt von der Leistung der noch unbekannten Musiker und lud sie nach Hamburg in die Alsterstudios ein. Es dauerte nicht lange und EPITAPH unterschrieben ihren ersten Vertrag bei Polydor und zogen anschließend nach Hannover um, wo sie ihren Bandnamen auf EPITAPH verkürzten. Ihr Domizil war im Hause der ‚Mülltonne‘, dem damals wohl wichtigsten Rockschuppen der Stadt. Dort spielte EPITAPH bis Mitte 1971 eine Reihe gut besuchter Konzerte. Dann begannen im Londoner Wessex Studio die Aufnahmen zur ersten und gleichnamigen LP Epitaph, die mit dem zweiten Gitarristen Klaus Walz schließlich in Hamburg vollendet wurden.

Das Debüt-Album erschien im Herbst 1971. Es folgten Konzerte in ganz Deutschland sowie eine Einladung des legendären Bremer Beat Clubs, die den ersten Fernsehauftritt von EPITAPH zur Folge hatte.

7.10.2011 – 20 Uhr / 24 Euro Abendkasse
Roxy Concerts Flensburg

Vorverkauf Epitaph in Flensburg – Jetzt Tickets online bestellen

www.roxy-concerts.de

http://www.epitaph-band.de/

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top