Du bist hier
Home > Urlaub & Freizeit > Internet > Nicht faul rumsitzen: Internet-Portal vermittelt Ehrenamtliche an soziale Institutionen

Nicht faul rumsitzen: Internet-Portal vermittelt Ehrenamtliche an soziale Institutionen

Neue Erfahrungen machen, persönlich wachsen, soziale Kontakte knüpfen oder einfach erleben, wie es ist, anderen Menschen etwas Gutes zu tun: Die Motive für eine ehrenamtliche Tätigkeit sind vielfältig. Und fast immer ist der Einsatz für den, der seine Zeit zur Verfügung stellt, genauso lohnend wie für den, der davon profitiert.

Foto: djd/GMM/Arnulf Stoffel

Der Weg zum Ehrenamt ist allerdings nicht immer einfach und oft von Unsicherheiten begleitet: Wer braucht Hilfe? Wo kann ich meine Fähigkeiten sinnvoll einsetzen und passt mein Zeitbudget zu den Anforderungen einer sozialen Einrichtung?

Auf diese Fragen gibt das neue Online-Portal www.doogood.org schnell und unbürokratisch eine Antwort. Das Netzwerk für soziale Verantwortung vermittelt und organisiert Hilfsdienste via Internet. Für die gesuchten Tätigkeiten wie dem Vorlesen für bettlägerige Menschen oder die Begleitung beim Spazierengehen sind keinerlei Spezialkenntnisse erforderlich.

Das Portal arbeitet ähnlich wie eine klassische Partnerbörse. Auf der einen Seite füllen Sozialinstitutionen oder auch gemeinnützige Vereine und Gemeinden ein Suchprofil aus, in dem sie informieren, welche Art von Helfern sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrer Institution benötigen. Auf der anderen Seite erstellen die Ehrenamt-Suchenden ein Angebotsprofil und beschreiben, wann sie in welchem Bereich wie lange tätig werden möchten. Doogood gleicht dann Angebote und Nachfrage ab und vermittelt den Kontakt.

Die Besonderheit besteht zusätzlich darin, dass registrierte Premium-Nutzer für jede ehrenamtlich geleistete Stunde jeweils einen sogenannten Doogood-Punkt gutgeschrieben bekommen. Die erworbenen Punkte können ähnlich wie bei „Miles & More“-Systemen in Sach- und Bildungswerte eingetauscht werden.

(djd/pt).

...mehr

Schreibe einen Kommentar

Top