Du bist hier
Home > Urlaub & Freizeit > Vexcash – Kredit für Rentner

Vexcash – Kredit für Rentner

Foto: pixabay.com / kirkandmimi

Foto: pixabay.com / kirkandmimi

Warum haben es Rentner bei Krediten schwerer?

Bei jedem Kredit bedarf es bestimmter Sicherheiten, damit er gewährt werden kann. Dabei kann es sich um ein regelmäßiges Einkommen oder bereits bestehende Vermögenswerte handeln. Auch die Rente stellt ein regelmäßiges Einkommen dar, dessen Höhe für die Kreditvergabe mit entscheidend ist. Dennoch muss den Tatsachen ins Auge gesehen werden: Bei Rentnern ist das Todesfallrisiko statistisch betrachtet höher. Das wissen selbstverständlich auch die Banken und Bewerten dementsprechend auch das Ausfallrisiko. Viele Kreditinstitute haben daher auch Altersgrenzen festgelegt, bis zu denen Kredite vergeben werden dürfen. Üblicherweise liegt diese Grenze zwischen 70 und 75 Jahren.

Lässt die Bank mit sich reden, können schon bald die nächsten Hürden und Hindernisse auftauchen. Durch das höhere Risiko verschlechtern sich nicht selten die Konditionen für den Antragsteller. Diese schlagen sich in höheren Zinssätzen und niedrigeren maximalen Laufzeiten durch. Hinzu kommt, dass viele Banken auf den Abschluss einer Restschuldversicherung drängen. Diese würde zwar im Falle eines Falles die Zahlung der verbleibenden Raten übernehmen, kostet jedoch zusätzlich Geld. Und auch hier gilt wieder: je älter der Antragsteller, desto teurer die Versicherung.

Hinweis: Restschuldversicherungen werden standardmäßig nicht in den effektiven Jahreszins eingerechnet! Die Bank muss sie jedoch berücksichtigen, wenn sie auf einen Abschluss besteht oder die Police von vornherein fester Bestandteil des Angebotes ist.

Wodurch lässt sich die Bonität verbessern?

Die Chancen auf einen Kredit lassen sich durch Mitantragsteller verbessern. In der Praxis sind das häufig die eigenen Kinder. Diese müssen dann für die verbleibenden Schulden aufkommen. Das funktioniert natürlich nur, wenn Mitantragsteller über eine ausreichende Bonität verfügen.

Eine weitere Maßnahme kann darin bestehen, eine Lebensversicherung als Sicherheit mit einzubringen. Sowohl Risiko- als auch Kapitallebensversicherungen kommen dafür infrage, denn beide zahlen eine sog. Todesfallleistung, falls der Versicherte vor Ablauf verstirbt. Die Versicherungssumme bzw. Ablaufleistung sollte natürlich hoch genug sein, um die komplette Restschuld tilgen zu können.

Eine dritte Möglichkeit besteht in der Aufnahme einer Hypothek oder Grundschuld. Bei beiden ist das Vorhandensein einer entsprechenden – und möglichst nicht belasteten – Immobilie Voraussetzung. Der Vorteil der Grundschuld gegenüber der Hypothek liegt darin, dass sie nicht an eine bestimmte Forderung gebunden ist und nach der Tilgung des Darlehens weiter verwendet werden kann. Darüber hinaus ermöglicht die Grundschuld eine schnellere Vollstreckung unter Bevorzugung der Bank, weswegen sie als Kreditsicherheit gerne gesehen ist.

Vexcash bietet Kleinkredite für Rentner

Der Kleinkredit von Vexcash stellt eine noch vergleichsweise neue Alternative auf dem Markt dar. Durch die relativ kurzen Laufzeiten von einigen Wochen bis hin zu wenigen Monaten und die entsprechend geringen Kreditbeträge hält sich auch das Risiko in einem engen Rahmen. Umso problemloser ist es dann auch, solche Kredite an Personen zu vergeben, die eine eher mäßige Bonität aufweisen oder bei denen ein erhöhtes Ausfallrisiko angenommen wird.

Zwar muss auch bei einem Kleinkredit ein regelmäßiges Einkommen vorhanden sein, aber bei Vexcash reichen bereits 500 Euro pro Monat aus. Im Hinblick auf die Schufa-Abfrage reicht bereits eine mittlere Bonität bzw. ein mittelmäßiger Schufa-Score aus. Die weiteren Voraussetzungen: Keine bereits bestehende Überschuldung, ein deutsches Bankkonto und Hauptwohnsitz in Deutschland. Sind diese Mindestanforderungen erfüllt, haben auch Rentner sehr gute Chancen, von Vexcash einen Kredit zu erhalten.

...mehr

Top